frage sozialhilfe

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Harry
Erfahrener Nutzer
Erfahrener Nutzer
Beiträge: 3860
Registriert: 24.08.2007, 19:58
Bewertung: 0

Re: frage sozialhilfe

Ungelesener Beitragvon Harry » 29.03.2017, 19:09

HI,
retnuhressark hat geschrieben:angenommen ich würde jetzt sozialhilfe wegen oben genannten problem bekommen, müsste ich dann noch irgendwelche termine wahrnehmen?

Ja

Elfriede hat geschrieben:ruhe vor den ämtern wirst du niemals haben

--------------------------------------------------------------------------------------
Bei ALG 2 muss man alles tun, um eine sozialversicherungspflichtige Arbeit aufzunehmen.

Bei der Sozialhilfe muss man alles tun, um wieder (soweit es geht) erwerbsfähig zu werden.

Allerdem kommt die Meldepflicht, bei Einladungen, bei Unklarheit usw.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Heinrich hat geschrieben:Du kannst natürlich auch auf aufstockende Sozialhilfe verzichten, sofern Du überhaupt anspruchsberechtigt bist. Hängt von der Höhe der Rente ab. (Kommt ggf. Wohngeld in Frage?)

Das wäre die einzige Lösung, wirklich Ruhe zu haben. Viele verzichten auf ergänzendene Sozialleistung darum.


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“