gilt das Zuflussprinzip?

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

spunk
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 26.03.2018, 13:16
Bewertung: 0

gilt das Zuflussprinzip?

Ungelesener Beitragvon spunk » 26.03.2018, 13:29

Hallo,
ich bekomme ab April (also nächsten Monat) befristete EU-Rente. Für März erhalte ich letztmalig Alg 1 nach Paragraph 145.
Da die Rente nicht reicht,beantrage ich Hilfe zum Lebensunterhalt.
Die gute Frau vom Amt möchte die Rente für April und das Alg 1 aus März im April als Einkommen erfassen. Ist das so richtig,obwohl Alg 1 ja im März kommt,oder gilt hier das Zuflussprinzip?
Problem 2: Ich habe laut Mietvertrag eine Mindestmietdauer,die noch anderthalb Jahre währt.
Das Amt will die KdU (zu hoch) nur ein halbes Jahr voll zahlen,dann die angemessene KdU.
Ich kann vom Regelsatz aber die Miete nicht zahlen,und ausziehen kann ich auch nicht. Was tun? Mietvertrag brechen mit Schulden oder verhungern?
Danke im Voraus für Eure Hilfe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1668
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 13
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: gilt das Zuflussprinzip?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 26.03.2018, 16:07

Guten Tag Spunk,

besprich beide Dinge mit der Sachbearbeiterin.

Problem 1 wird ausgelöst durch die Zahlung nachträglich und vorschüssig und wird mit einem Kredit überbrückt.

Problem 2 Mietvertrag mitnehmen und die Frau fragen, welcher Weg von Dir gegangen werden muss. Von Deinem Recht auf Ableben Gebrauch zu machen, kannst Du ihr gern anbieten.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

spunk
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 26.03.2018, 13:16
Bewertung: 0

Re: gilt das Zuflussprinzip?

Ungelesener Beitragvon spunk » 26.03.2018, 18:32

Danke,aber sie muss doch nach dem Zuflussprinzip gehen,oder nicht?
Alg 1 kommt Ende März für März,Rente Ende April für April. Da kann sie doch nicht beides zum April rechnen.
Nach meinem Verständnis muss im März Regelbedarf etc minus Alg 1 gerechnet werden und im April Regelbedarf etc minus Rente. Oder nicht?

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1316
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 25
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: gilt das Zuflussprinzip?

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 27.03.2018, 05:45

Hallo spunk,

spunk hat geschrieben:Was tun? Mietvertrag brechen mit Schulden oder verhungern?

Gegegnvorschlag: Rechtsberatung vor Ort einholen! Entweder bei einer Beratungsstelle oder via "Beratungsschein".

Zum Zuflußprinzip kann ich nur sagen, daß ich es vom ALG 2 so kenne, daß Einkommen für den Monat angerechnet wird, in welchem es zufließt.

Ich gehe davon aus, daß das bei Sozialhilfe nicht anders ist.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

spunk
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 26.03.2018, 13:16
Bewertung: 0

Re: gilt das Zuflussprinzip?

Ungelesener Beitragvon spunk » 27.03.2018, 10:09

Vielen Dank Euch


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“