Wohngeld für Wohnung nach Trennung trotz Eigenheim?

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Klinger
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2018, 21:17
Bewertung: 0

Wohngeld für Wohnung nach Trennung trotz Eigenheim?

Ungelesener Beitragvon Klinger » 19.08.2018, 21:25

Hallo liebes Forum,
ich hoffe, ich bin hier richtig. Meine Frau und ich haben uns getrennt. Wir haben ein gemeinsames Eigenheim, das noch nicht ganz abbezahlt ist. Vermutlich werde ich ausziehen. Besteht grundsätzlich Anspruch auf Wohngeld für mich oder Lastenzuschuss für sie, wenn wir die Kosten für die Mietwohnung nicht stemmen können? Mir ist klar, daß das letztendlich auch vom Einkommen abhängt, mir geht es erstmal nur um die grundsätzliche Frage.
Grüße
Klinger

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7188
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 29
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Re: Wohngeld für Wohnung nach Trennung trotz Eigenheim?

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 20.08.2018, 12:27

Hallo „Klinger“…

Wohngeld bzw. Lastenzuschuss steht nur demjenigen zu, der auch die Wohnung bewohnt. Das Bedeutet in deinem Fall, dass deiner Frau der Lastenzuschuss zusteht und für Dich Wohngeld für deine neue Wohnung.

Allerdings müssen, wie immer, die jeweiligen Einkommensverhältnisse und Besitzverhältnisse geklärt sein.

Gruß
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“