Seite 2 von 2

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 21.06.2019, 18:09
von CuttySark
Moin Ghostwriter,

für was sollte ich Provisionen bekommen? Es gibt im Gründe genommen nur die Möglichkeiten der Sozialverbände und über Rechtsanwälte beraten zu werden. Ich empfehle die Sozialverbände, da ich als Mitglied im SoVD selber sehr gute Erfahrungen gemacht habe, eine Freundin von mir, deren Mann Suizid beging, mit dem VDK. Ich hatte seinerzeit die Gespräche mit dem VDK geführt. Der Aufwand für das Mitglied mit eigenem Einkommen ist 0,00 € durch die Einkommensanrechnung des Sozialamtes. Wo bekommt ein Suchender preiswerter eine fachgerechte Antwort?


Was bemängelst Du an meiner Empfehlung? Bitte erläutere es mir und unseren Lesern. Das fände ich fair.

Liebe Grüße
Rolf

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 21.06.2019, 18:13
von CuttySark
Moin Pete123,

herzlichen Dank für Deine Stellungnahme.

Liebe Grüße
Rolf

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 21.06.2019, 18:15
von CuttySark
Moin w12,

herzlichen Dank für Deine Stellungnahme.

Liebe Grüße
Rolf

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 22.06.2019, 07:57
von Heinrich
Hallo "Pete123",

Pete123 hat geschrieben:was genau stört dich an den Hinweis von Rolf das TE kostenneutral Mitglied beim SoVD oder VDK werden kann?

es geht wohl eher um die Häufigkeit, in der diese Hinweise ergehen. So oft empfehle nicht mal ich, einen Anwalt einzuschalten.

Außerdem ist der Begriff "kostenneutral" falsch, da er suggeriert, daß man kostenlos Mitglied werden kann. Kann man aber nicht.
Man muß schlicht und einfach plusminus 6 Euronen mtl. für die Mitgliedschaft bei diesen beiden Verbänden abdrücken. Manche können das Geld dann vom Einkommen absetzen, manche nicht. Bezahlen muß es aber erstmal jede/r.

H.

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 22.06.2019, 09:19
von Heinrich
Hallo "Rabbitmaker",

Rabbitmaker hat geschrieben:In seinem Zimmer hat er ... keine Antennen Buchse!

eine Antennenbuchse kann mal legen.


Rabbitmaker hat geschrieben:Da er Autist ist, war es uns auch immer lieber, wenn er sich nicht zurück gezogen hat, konnte ja immer bei uns, oder seinem Bruder schauen! Doch jetzt wo sein Bruder auszieht, würde er schon gerne einen eigenen haben!

Und jetzt ist es Euch Recht, daß er sich alleine zurückzieht?

H.

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 22.06.2019, 09:27
von Uwe Kruppa
Hallo @all

Ich bitte darum die Auseinandersetzung, wer was wie oft postet aus diesem Thread auszulagern.

Solche Diskussionen mögen hilfreich und sinnvoll sein, verwirren aber nur den Hilfesuchenden, der mit solchem "Insiderwissen" nichts anfangen kann.

Lagert das ins Forum für offene Diskussionen zu sonstigen Themen aus. :achtung:

Gruß
Uwe Kruppa

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 22.06.2019, 11:02
von w12
Hallo Rabbitmaker

Du bist ja sicherlich durch deinen Alltag “gestählt“ worden.
Also, zwei Ohren, und sinnentleerte Beiträge z.B. eines/einer Heinrich folgenlos passieren
lassen.

Deine Frage(n) dürften beantwortet worden sein.
Falls nicht bereits geschehen, wäre ggf. noch die Übernahme des Mietaufwandes deines Sohnes zu prüfen.

Alles Gute.

@Heinrich
Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mit einer derartigen Situation konfrontiert bist, ansonsten wären deine Angriffe auf Rabbitmaker kaum zu erklären.

Gruß
w12

Re: Zuschüsse für Neues Zimmer?

Verfasst: 23.06.2019, 07:09
von CuttySark
Guten Morgen Rabbitmaker,

mir tut es sehr leid, dass Du hier in eine Auseinandersetzung zwischen zwei Herren und mir geraten bist. Ich bin der Ansicht, dass Du nur gewinnen kannst, wenn Du meinen Vorschlägen folgst. Gebe Dir noch diesen Link mit auf den Weg, der belegt, dass es so ist, wie ich es mit den Mitgliedsbeiträgen schrieb.

https://www.vdk.de/bayern/pages/presse/ ... ge_ausgabe

Sieh zu möglichst viele Vergünstigungen für Deinen Sohn zu bekommen. Das ist Dein gesetzlich garantiertes Recht so zu handeln.

Liebe Grüße
Rolf