Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

§§ 68 ff SGB XII Umfang der Leistungen, Hilfe zur Weiterführung des Haushalts, Altenhilfe, Blindenhilfe, Hilfe in sonstigen Lebenslagen, Bestattungskosten...

Moderator: Regelteam

Jan1976
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 11
Registriert: 12.03.2019, 11:29
Bewertung: 0

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 70)

Ungelesener Beitragvon Jan1976 » 12.03.2019, 11:55

Hallo Ich bin Jan,
habe mich neu angemeldet finde dies Forum sehr hilfreich.
Ich bin Schwerbehindert 70 GdB bokomer EM -Rente 2016 und davor habe Harz 4 bekommen und inder zeit habe Mehrbedarf beantragt wurde aber abgelehnt.Darauf hat Mein Anwlt hat es klage eingereicht 2017 war Gerichstverhandlung gegen JC.Aber JC hat es das nicht akzeptiert meinte muss Sozialhilfe stelle muss zahlung leisten.Wurde alles Sozialhilfe stelle weitergleitet.Damals meinte mein Anwlt paar monats dauert dann bekomme ich mein mehrbedarf.Seit dem war ruhe, keine auszahlung erfolgt undwurde alles verschleppt.Jetzt mein aber mein Anwlt muss mein Mehrmedarf begründen.
damit er Viderspruch geltend machen kann.Ich brauchte ihrer meinung wie soll weitergehen.Ich meine aber jeder der G hat Schwerbehindert ist bekommt diese Mehrbedarf leistung oder irree ich mich..???????Ich brauchte hilfe...
Zuletzt geändert von Jan1976 am 12.03.2019, 11:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Uwe Kruppa
Administrator
Administrator
Beiträge: 7233
Registriert: 11.07.1999, 21:48
Bewertung: 1
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Im Forum
Kontaktdaten:

Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon Uwe Kruppa » 12.03.2019, 12:16

Hallo "Jan1976"...

Moderation: Ich bitte Dich, bei neuen Fragen, diese nicht an alte Threads anzuhängen, da diese sonst leicht übersehen werden könnten.

Deine Frage befindet sich nun im Anschluss dieses Hinweises.

Freundliche Grüße
Uwe Kruppa
Die von mir gemachten Äußerungen, Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche. Ich beantworte Fragen nur auf Grundlage der gemachten Angaben. Das hinzufügen oder weglassen von Angaben können zu einer völlig anderen rechtlichen Einschätzung und Bewertung führen.

Bild
Frauen-Weltmeisterschaft 2019

Jan1976
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 11
Registriert: 12.03.2019, 11:29
Bewertung: 0

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon Jan1976 » 12.03.2019, 13:04

Es tut mir leid wo sind die neue fragen stellen ,icghbin neue hier kenne ich mich noch so aus

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1694
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 38
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 12.03.2019, 16:48

Hallo Jan1976,

Deine Frage ist - vermutlich jetzt - im richtigen Unterforum.

Zu Deiner Frage: Möglicherweise hat Dein Anwalt Mist gebaut; viel mehr kann ich nicht dazu sagen.

Du solltest Dich an eine Rechtsberatung vor Ort wenden: z.B. Caritas und/oder Diakonie.

Das hier kennst Du bestimmt: https://de.wikipedia.org/wiki/Beratungshilfe ?

Evtl. den Anwalt wechseln.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2390
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 21
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.03.2019, 19:27

Moin, Moin Jan1976,

verstehen tue ich nicht, was Du schreibst. Konkretisiere bitte, gegen was Du geklagt hast und welchen Mehrbedarf Du haben möchtest. Diese Forderung musst Du vor dem Sozialgericht begründet haben. Was bitte steht in dem Urteil? Außerdem muss es Briefe des JC an Dich, respektive an das von Dir beauftragte Anwaltsbüro geben.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2390
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 21
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.03.2019, 19:34

Moin Heinrich,

hast Du die Fehler des Anwaltes aus der Glaskugel lesen können?
Wenn ja, wo bitte waren die? Erläutere uns Unwissenden, wie die Sache gelaufen ist.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

TGT
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 299
Registriert: 13.04.2010, 17:56
Bewertung: 0

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon TGT » 12.03.2019, 23:24

Hallo,
wenn du Geld vom JC bekommen und auch dort den Mehrbedar beantragt hast, mußt du ihn normalerweise auch bekommen. Begründet ist dies im Gesetz. Den § wird dein Anwalt wohl kennen, wenn du geklagt hast.
Vermutlich bekommst du nun Grundsicherung vom Sozialamt? Auch dort muß dir der Mehrbedarf gewährt werden, und zwar von Anfang an, wenn du ihn denn dann geltend gemacht hast. Ansonsten geht das nur über einen Überürüfungsantrag nach § 44.
MfG

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9286
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 48
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon w12 » 12.03.2019, 23:45

Hallo Jan1976

Bei ALG II gibt es den nur bei Sozialgeld.

Bist du im Besitz eines Ausweises mit dem Merkzeichen G und wann hast du den Bescheid bekommen?

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Jan1976
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 11
Registriert: 12.03.2019, 11:29
Bewertung: 0

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon Jan1976 » 13.03.2019, 15:13

Vielen dank für viele antworte also,
ausweis habe zu erst 2013 bekommen mir 50 GdB.Habe 70 GdB mit G ab 2017 bekommen.Nach dem ich JC mehrbedarf beantragt hatte wuerde dies abgelehnt warum keine ahnung.Darauf hat mein Anwalt bei Sozialgericht klage erhoben. eben das war august 2017.Bei der verhandlung Anwaltin von
JC hatte keine meinung ausser das Sie gar nicht zustandig sind.Gericht hat entschieden nicht JC sondern Sozialhilfestelle zahlen oder übernehme.Weil ich ganz kurz Harz 4 (5Monat) bekommen habe(Weil rente auf zeit lief musste man verlangern).Na dann eigenlich JC meinte ,wir sind nicht zustandig,sondern Sozialhilfe stelle.Die wollen scheinbar auch nicht mehrbedarf übernehmen so geht es weiter und zahlt kein mensch.Ich krieg nur 500 Euro Rente.Das Geld reich hinten vorn nicht.Habe noch da zu Harninkontinenz brauche spezielle windeln.Kann aber nicht mir leisten.Alles so kampt ohne ende.Habe allein für die Rente 9 Jahrlang rumgemacht. Es ist sehr traurig.Nachtes jahr muss ich mein Schwerbehinderungausweis verlangern.Alsa Kampf geht weiter.
Es könnte schreibfehler sein das ich keine meister schreiber bin sehen sie bestimmt.Ich entschuldige mich wegen schreibweise.

Jan Gruss
Zuletzt geändert von Jan1976 am 13.03.2019, 15:22, insgesamt 3-mal geändert.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2390
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 21
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Mehrbedarf gegeben? (GdB 60) @Jan1976

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 13.03.2019, 15:58

Moin Jan1976,

da geht überhaupt nichts weiter. Dur suchst Dir jetzt die nächste Geschäftsstelle des SoVD oder VDK aus dem Telefonbuch und wirst Mitglied bei denen. Kostet monatlich 6 €, aber wenn Du eigenes Einkommen hast, dann kostet Dich die Mitgliedschaft durch Einkommensanrechnung nichts. Die wickeln Dir alles ab. Vom Rentenantrag bis über die Sozialhilfe.

Liebe Grüße
Rolf

Ps: Habe ich auch gemacht und es lief völlig problemlos.
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten“