Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

ladyinblack
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 43
Registriert: 14.02.2008, 21:57
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: JWD

Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon ladyinblack » 14.09.2017, 10:44

Guten Tag,
ich habe vom Soz.Amt die Aufforderung bekommen, meine Wohnkosten zu senken.
Die bisherige Wohnung ist zu gross und zu teuer.
Der Vermieter verlangt die komplette Renovierung.
Wann muss ich das beantragen ?
Muss ich Kostenvoranschläge einholen ?
Rechnet das Amt direkt mit den Handwerkern ab ?
Viele Fragen, danke im Voraus für Eure Antworten.
(Ich bin in der Insolvenz. volle EU-Rente+80 euro Grusi mtl.)

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 368
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 14.09.2017, 19:46

Hallo Lady in Black
So wie ich das kenne,stellt das Amt Hilfesuchenden.das Maler Werkzeug.farbe.
Wäre echt erstaunt wenn da Handwerker vom Amtbezahlt würden.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8898
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon w12 » 14.09.2017, 20:12

Hallo

Grundsätzlich kann die Auszugsrenovierung übernommen werden, wenn sie Mietvertraglich korrekt vereinbart worden ist.

Was der Vermieter verlangt ist zunächst unerheblich.

Die Kosten werden in angemessener Höhe übernommen.
Es kann ja z.B. ein Anstrich der Raufasertapete ausreichend sein.

Wende dich zunächst an dein Amt.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

ladyinblack
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 43
Registriert: 14.02.2008, 21:57
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: JWD

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon ladyinblack » 30.09.2017, 14:29

Vielen Dank erstmal.
Also ich war beim Amt und habe alles besprochen. ich habe nun noch 4 monate zeit, mir eine neue wohnung zu suchen, das ist auch kein problem. das problem sind die enormen kosten, die für die renovierung und reparatur anstehen, ferner die umzugskosten, da ich derzeit 65 qm habe und auch die alten sachen, möbel, teppiche etc. entsorgt werden müssen.
im bad müssen schäden in den fliesen repariert werden, desweiteren hatte ich einen wasserschaden, es muss eine wand fachmännisch geschlossen und verputzt werden.
beim amt sagte man mir, ich solle alles beantragen, es würden darlehen gewährt .
das glaube ich ehrlich gesagt nicht, habe kostenvoranschläge von handwerkern von bisher 3400 euro vorliegen, kann alles nachweisen, umzugskosten wären incl. küchen montage bei 1600 euro.
was muss ich beachten, bevor ich den neuen mietvertrag untershcreibe ? zahlt das amt möglicherweise die doppelmiete und die kaution ?
danke im voraus.

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 368
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 30.09.2017, 15:02

Hallo Black Lady
Alles An Darlehen vom Amt
wird dir Monatlich abgezogen.
Das wird dann ein armseliges Leben sein.
Sorry,nur meine Sicht.
Grüß Elfriede.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1207
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 23
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 01.10.2017, 06:15

Hallo Elfriede,

Elfriede hat geschrieben:Das wird dann ein armseliges Leben sein.

woher diese negative Grundeinstellung? Das ist ja fürchterlich.

Klar hat man als Sozialleistungsempfänger nicht viel zu Lachen aber man kann es auch negativer darstellen als es ist. Darlehen werden mit 10% vom Regelsatz getilgt, d.h. 90% verbleiben einem. Als Hartz IV losging, betrug der Regelsatz gerade mal 345 € - das war weniger als 90% des heutigen Regelsatzes.

Außerdem - wenn ein Erwerbstätiger ein Darlehen von der Bank hat, dann werden ihm auch monatlich Raten von der Bank abgezogen, welche sein Netto mindern.

Ich kann diese Jammerei nicht hören, daß man als "Sozi" so "arm dran" ist. Das macht das Ganze auch nicht besser.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 368
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 01.10.2017, 08:48

Hallo Heinrich
Du bist ja ein Rechenkünstler.dann weißt du ja was unter dem strich noch bleibt,wenn Darlehen abzuhalten sind
Gruß Elfriede.ein jammern von mir ist das nicht

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1207
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 23
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 01.10.2017, 09:01

Hallo Elfriede,

Elfriede hat geschrieben:ein jammern von mir ist das nicht

was denn sonst?

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 368
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 01.10.2017, 10:14

Was ist jammern für dich

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 8898
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 30
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Umzugskosten/Renovierungskosten bei Grusi

Ungelesener Beitragvon w12 » 01.10.2017, 12:14

Hallo ladyinblack

Du hast einen Wasserschaden, also selbst verursacht?

Reparatur Fliese? Selbst welche zerdeppert?

Warum die Möbel entsorgen?

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Umfang der Leistungen“