schuhe

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

Mauriceberg
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.2017, 12:13
Bewertung: 0

schuhe

Ungelesener Beitragvon Mauriceberg » 19.12.2017, 05:02

guten tag


ich habe eine frage :

ich war beim Orthopäde der hat eine spreizfuß fest gestillt und hat mir geraten fester schuh weg tragen sohl ,
laufe dadurch sehr schnell die schuhe ab z.b lowa lowa camino gtx max 6monate bei eine kaufpreis von 250 euro einfache schuhe 60 euro keine 3 monate .habe auch nach 49 schuhgröse .


die frage ist was kann ich beantragen :nixweis:
habe ein dalin bekomen vor 8 monaten mit dem hinweis es gibt kein zweites mall :nixweis:
was kann ich machen hat einer eine ide

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1207
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 23
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: schuhe

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 19.12.2017, 09:03

Hallo Mauriceberg,

der User "CuttySark" ist Grundsicherungsempfänger und benötigt meines Wissens nach selbst orthopädische Schuhe. Er kann Dir sicher sagen, welchen Antrag Du stellen mußt um Deine Schuhe bekommen zu können.

Vorab habe ich dies gefunden:

https://www.familienratgeber.de/rechte-leistungen/staatliche-hilfen/grundsicherung.php

Lies' mal unter "Umfang der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsmiderung".

Zum Darlehen: es gibt meines Wissens nach keine maximale Anzahl an Darlehen bei Sozialleistungsbezug.

Wenn Du ein neues Darlehen brauchst, stelle schriftlich einen Antrag. Falls der Antrag abgelehnt wird, mußt Du in Widerspruch gehen.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1408
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 12
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: schuhe

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 19.12.2017, 09:57

Guten Morgen Mauriceberg,
Guten Morgen Heinrich,

Du gehst am besten zu einem Arzt, kann Dein Hausarzt oder der Orthopäde sein, wobei ich letzteren bei der Überlegung bevorzugen würde. Ist die Ursache erst einmal festgestellt, dann kann sie jeder Mediziner verordnen und frei von Sorgen wegen der Anrechnung seines Budget. Hilfsmittel werden da nicht mit eingerechnet.

Ich kann nur zu Diabetischen Schutzschuhen etwas sagen:
Alle 2 Jahre bekomme ich ein Paar Hausschuhe, zwei Paar Straßenschuhe, ein Paar Sportschuhe aber nur, wenn ich REHA Sport mache. Jedes Paar dieser Schuh kostet zwischen 600 € und 650 €, der Eigenanteil von 40 € bis 70 € wird von der Grundsicherung komplett übernommen. Also habe ich nicht einen Cent an Aufwendungen für mein Schuhwerk.

Liebe Grüße
Rolf :D
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Umfang der Leistungen“