Grundsicherung eingestellt - Pflegegeld wird angerechnet

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

Wolke7
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 26.02.2018, 07:46
Bewertung: 0

Grundsicherung eingestellt - Pflegegeld wird angerechnet

Ungelesener Beitragvon Wolke7 » 26.02.2018, 07:56

Guten Morgen zusammen,

es geht um meine Eltern.
Meine Mutter arbeitet in Teilzeit.
Mein Vater bezieht Grundsicherung bei Erwerbsunfähigkeit (kein Rentenanspruch).
Eltern haben gemeinsames Konto.
Meine Oma hat die Pflegestufe 2 (hat eigene Wohnung). Sie hat das Konto meiner Mutter angegeben, sodass diese das Pflegegeld für sie bekommt und sie natürlich pflegt.
Jetzt wurde auch für meinen Vater das Pflegegeld bewilligt, ebenfalls Pflegestufe 2 (wird von meiner Mutter gepflegt).
Meine Mutter hat das alles im Sozialamt gemeldet, daraufhin wurde die Grundsicherung eingestellt, mit der Begründung, meine Mutter bekommt ja jetzt Pflegegeld für beide.

Ist das so rechtens?? Dachte, das Pflegegeld zählt nicht als Einkommen...

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Elfriede
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 368
Registriert: 04.05.2014, 19:07
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hessen

Re: Grundsicherung eingestellt - Pflegegeld wird angerechnet

Ungelesener Beitragvon Elfriede » 26.02.2018, 09:06

Hallo Wolke 7
Nein das ist nicht Rechtens
Das Pflege geld ist unantastbar
Sofort Wiederspruch einlegen
Meine Tochter bekommt auch pflege geld

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1207
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 23
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Grundsicherung eingestellt - Pflegegeld wird angerechnet

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 27.02.2018, 05:35

Hallo Wolke7,

vielleicht liegt das Problem u.a. darin, daß das Pflegegeld der Oma auf das Gemeinschaftskonto deren Tochter (Deiner Mutter) eingeht.

Ansonsten kenne ich es auch so, daß Pflegegeld nicht angerechnet wird. Allerdings weiß ich nicht ob das für die Leistungsberechtigten (die zu pflegenden Personen, die den Anspruch auf Pflegegeld haben) gilt oder (auch/nur) für die Pflegenden. Ist ja ein großer Unterschied.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Umfang der Leistungen“