Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1885
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 21.08.2018, 16:55

Moin, Moin Tom80,

einfach mal überlegen. Geld was überwiesen wird ist nachvollziehbar. Geld das erst in Jahren ausbezahlt wird, wie soll darüber verfügt werden?

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9112
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Ungelesener Beitragvon w12 » 21.08.2018, 18:59

Hallo Tom80

Zunächst wäre zum Zeitpunkt x erst mal zu prüfen, ob die Überschreitung der Angemessenheitsgrenze nicht möglich ist (unabhängig davon, dass die 3 qm zugezahlt werden können).
Die Grenzen werden auch fortgeschrieben.

Das Geld wäre eine Schenkung und zurückzufordern.

Die geplante Verwendung (separates Konto wäre im Zweifelsfall Sozialbetrug).

Zu prüfen ist zum Zeitpunkt X der Anspruch auf Wohngeld.
Hier darf ein Vermögen von 60.000 + 30.000 vorhanden sein.

Gruß
w12
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1885
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 18
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 22.08.2018, 05:53

Moin, Moin w12,

Du hast völlig Recht mit Deinen Aussagen aber............

Momentan sind die Eheleute noch nicht im Bezug, ergo können sie das Geld für sich verwenden und könnten den Zahlungstermin auf den Tag der Fälligkeit abstellen. Im Jahr der Fälligkeit kaufen sie eine neue Küche für 20.000 € und treten den Anteil aus der Lebensversicherung ab.

Deswegen ist es sinnvoll sich schon jetzt Gedanken zu machen. Mit Überlegungen schafft man sich seine gangbaren Wege, so mache ich es ja auch. Das neue Auto ist auch kein Traum. Ich fahre einen nagelneuen Twingo, der nicht pfändbar ist, weil geleast und somit mir nicht gehört.

Diesen Quatsch Geld auf Sonderkonten zu verschieben ist natürlich nicht sinnvoll.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Ghostwriter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 144
Registriert: 05.06.2018, 07:22
Bewertung: 3

Re: Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Ungelesener Beitragvon Ghostwriter » 22.08.2018, 07:29

guten Morgen Tom,

also, ich weiß nicht, was du für Vorstellungen hast, aber wer in 5 Jahren in Rente geht, dann ca. 1.400 Euro netto zur Verfügung hat, davon rd. 700,- € Warmmiete bezahlt, steht sicherlich noch gut dar.

Auch wenn deine Mutter Hausfrau ist, hat sie sicherlich auch Rentenansprüche, oder?

Na ja, jedenfalls ist ja noch ein Vermögen von 33.000 Euro zur Verwertung da. (Nur mein Gedanke!): 10.000 Euro gehen für einen PKW-Kauf drauf, bleiben noch 23.000. Wenn man seine "magere Rente" von rd. 1400,- € netto dann mit 200 Euro bezuschusst, hat man 1.600,- € netto monatlich zum leben und das ist mehr als so manche Familie zur Verfügung hat.

Bis die 23.000 aufgebraucht sind (bei 200,- €) dauert´s auch rd. 10 Jahre.

Ich bin jetzt raus aus diesem Thread. Andere kämpfen auch heute schon ums Überleben und hier wird darüber diskutiert, das 1.400,- €/mtl. doch ziemlich wenig sind (hab´ dafür nur ein kopfschütteln über).

Schönen Tag noch
GW

w12
Administrator
Administrator
Beiträge: 9112
Registriert: 08.09.2004, 16:08
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Ungelesener Beitragvon w12 » 22.08.2018, 13:05

Hallo

Ums Überleben kämpfen, dann lohnt ein Blick nach Afrika, um zu erkennen was das bedeutet.

Dass die heutigen Hilfen nicht ausreichend sind, insbesondere unter dem Aspekt, dass immer mehr andere Leistungen (z.B. für kranke Menschen) eingespart werden, muss wohl nicht erwähnt werden.

Sollte die Wohnung angemessen sein, dann liegt die Hilfe bei mindestens 700 + 748 =1448 Euro!!
Dazu ggf. noch Mehrbedarf und Übernahme der NK Abrechnung.
Also kämpft das Ehepaar jetzt schon ums Überleben?

Man kann auch nicht immer alles nur unter dem Blickwinkel eines armen Menschen sehen.
Ich muss mir auch mal etwas gönnen, ohne immer an Menschen zu denken, die arm sind.

Es muss auch gestattet sein, zu bemerken, dass manche Lebensvorstellungen nicht durch die Gemeinschaft getragen werden müssen.

Es ist auch richtig, dass es Menschen gibt, die halt mehr zur Verfügung haben, weil sie dafür vielleicht auf Freuden des Lebens (Freizeit) verzichtet haben.

Zunächst sollte man auf die ständigen Vorwürfe und sich selbst als etwas Besseres darstellen zu müssen verzichten und auf den anderen eingehen und seine (wie hier) verständlichen Sorgen verstehen.

Je älter man wird, desto mehr steigen die Ausgaben für das Alter.
Wer würde da nicht versuchen zu retten was zu retten ist?

Warum werden ältere Menschen dafür bestraft, dass sie nicht mehr können, indem man ihnen bei einem Zuverdienst mehr wegnimmt, indem man ihnen kein Auto mehr gönnt, indem man ihnen bei einer allgemeinen Rente (auch die Rente für das gelobte Erziehen von Kindern) keinen Freibetrag einräumt.
Dafür unterstützt die Regierung aber unsere Versicherungsbranche und unsere geliebten Arbeitgeber, indem sie die Betriebsrenten stützt (Freibetrag in der Sozialhilfe) unter Verzicht auf Einnahmen für den Staat.

Gruß
w12
Ich bin Laie.

Die von mir gemachten Äusserungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine pers. Meinung wieder und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Ghostwriter
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 144
Registriert: 05.06.2018, 07:22
Bewertung: 3

Re: Was können meine Eltern im Alter erwarten?

Ungelesener Beitragvon Ghostwriter » 23.08.2018, 07:26

Hallo w12

w12 hat geschrieben:Je älter man wird, desto mehr steigen die Ausgaben für das Alter.


wieso steigen die Ausgaben ???? Bin bisher immer davon ausgegangen, dass man im Alter ...
1. bereits alles hat
2. Anspruchsloser ist
.....also, das die Ausgaben eher sinken.

Gruß GW


Zurück zu „Umfang der Leistungen“