Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Mehrbedarfe entsprechend § 30 SGB XII sowie die einmaligen Bedarfe; Kranken- und Pflegeversicherung,

Moderator: Regelteam

Matthias.Gut
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 11.07.2019, 19:59
Bewertung: 0

Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon Matthias.Gut » 11.07.2019, 20:46

Hallo zusammen,

Seit dem 01.07 erhalte ich SGB XII. Während meiner Anmeldung wies mich meine Sachberaterin darauf hin, dass meine Krankenversicherung auf freiwillige Mitgliedsschaft fortgeführt werden müsse. Für die Änderung hätte ich ca.1-2 Monate Zeit. Heute rief ich bei der Krankenkasse an um die Änderung vorzunehmen, sie teilte mir aber mit dass ich noch beim Jobcenter gemeldet wäre. Deshalb wäre es im Moment nicht möglich. Ich solle noch was warten, ich würde von der Krankenkasse Bescheid kriegen. Ich habe bereits ein Leistungsbescheid von Sozialamt bekommen für den Monat Juli, in der aufgelistet ist dass die Krankenkasse bereits von Sozialamt Geld bekommen hat. Wie kann es denn sein, dass ich noch beim Jobcenter gemeldet bin? Ich mache mir jetzt ein bisschen Sorgen, wenn es ein Missverständnis gibt und ich nachher ohne Krankenversicherung da stehe. Ich kenne den Ablauf nicht, ist es normal und ich sollte mich noch was gedulden?
Schon jetzt besten Dank.

Matthias

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 11.07.2019, 21:26

Moin, Moin Matthias,

welche Bezüge bekommst Du denn bislang? Altersrente, EU Voll- oder Teilrente? Hast Du den Vertrag der PKV bereits auf den Sozialtarif umgestellt? Wer hat Dich beraten? Hast Du den neuen Versicherungsschein? Stimmt der Betrag mit dem Überweisungsbetrag überein?

Den Bescheid des Sozialamtes an den PKV Versicherer faxen, damit der sehen kann, dass die Beiträge bezahlt wurden. Pass bitte dabei sehr genau auf, denn im Fall von Altersrente könntest Du vielleicht wieder in die GKV. Das müsstet Du prüfen. Ich habe damals ein Beschäftigungsverhältnis angenommen auf 450,01 € Basis und konnte dadurch aus der PKV in die GKV und sparte rund 600 € Beitrag. (1 Bett Zimmer, Privatarzt, Kurtarif, bester Zahntarif, Tagegeld).

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Matthias.Gut
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2
Registriert: 11.07.2019, 19:59
Bewertung: 0

Re: Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon Matthias.Gut » 11.07.2019, 22:18

hallo,

erst mal vielen Dank für ihre Antwort.
Ich bin vorübergehend Erwerbsunfähig und beziehe derzeit lediglich Erwerbsminderungsrente SGB XII.
Ich bin von Jobcenter schneller als gedacht in die Erwerbsminderungsrente gerutscht.
Mich hat die Frau beraten, bei ihr ich die Papiere für den Antrag auf Bewilligung eingereicht habe.
Ich war immer gesetzlich Krankenversichert, ich dachte es würde auch so bleiben wenn ich freiwillig versichert werde?
Leider war die Beratung nicht sehr umfassend, und weiß jetzt nicht genau wie ich vorgehen sollte.

Grüße

matthias
Zuletzt geändert von Matthias.Gut am 11.07.2019, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 12.07.2019, 05:17

Moin Matthias,

ich habe riesigen Scheiß gebaut, weil ich nicht richtig gelesen habe, was ich sehr bedauere. Entschuldige bitte vielmals. Bitte vergiss alles! Du bist in der GKV und bleibst in der GKV. Bitte lasse Deiner Krankenkasse den Leistungsbescheid zukommen, dann können die prüfen, was zu tun ist.Gleichzeitig kannst Du erfahren, wieso das Jobcente auch noch in den Unterlagen vorkommt.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1892
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 43
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 12.07.2019, 06:15

Hallo "Matthias.Gut",

wenn aus dem Leistungsbescheid der Sozialamts hervorgeht, daß Du via Sozialamt in der GKV versichert bist, dann ist aus meiner Sicht alles in Ordnung. Die telefonische Aussage würde ich ignorieren.

Aus meiner Sicht besteht kein Grund für eine freiwillige Versicherung in der GKV.

Wenn sich niemand mehr über den Krankenversicherten-Status beschwert, würde ich gar nichts machen.

Wenn doch, den Bescheid des Sozialamts vorzeigen und nur im Extremfall rechtlichen Rat vor Ort einholen.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Umfang der Leistungen“