Soziale Teilhabe und Hartz 4

Unterforum für Anfragen von Medien und Institutionen an die Besucher und Mitglieder des Forum Sozialhilfe

Moderator: Regelteam

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1904
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 43
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 23.03.2018, 07:41

Hallo Angela1968,

Angela1968 hat geschrieben:Nur was bringen diese? ... So habe ich eher das Gefühl das diese Studien nichts bringen. Es ist eben blöd Studien zu machen von Dingen die man als Studienersteller nicht kennt und nachvollziehen kann.

nicht vor Schreck vom Stuhl fallen :mrgreen: aber ich muß Dich mal kurz loben:

Recht haste

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 23.03.2018, 10:50

Guten Morgen Heinrich,

sei mir bitte nicht böse Heinrich, Du schreibst Dummfug. Was bitte schön hat die Problematik der Sozialgesetzgebung mit dem Alter zu tun?
Selbst Alte machen Unsinn, wie Gerhard Schröder und seine Konsorten bewiesen. Die Nachfolgerin Frau Dr. Angela Merkel führte das Konzept des Unsinns weiter.

Das Konzept ist, wie die Vergangenheit bewies, nach hinten losgegangen. Deutschland verarmte, wie 15 Millionen am Sozialtropf hängende Menschen belegen. Ein Mindestlohn der unterlaufen wird und mit 8,84 € viel zu niedrig ist angesetzt und müsste heute bei 12 € bis 12,50 € liegen.

Für Dich ist das Filmkonzept nicht wichtig. Könnte es nicht sein, dass dieses Projekt für Kreis aus Glas und Kommilitonen eine ganz wichtige Aufgabe darstellt?

Es ist eben blöd Studien zu machen von Dingen die man als Studienersteller nicht kennt und nachvollziehen kann.????????? Glaubst Du im Ernst, dass Organisationen wie "Infratest dimap" oder gleich gelagerte Unternehmen Kenntnisse von Joghurt über Wahlforschung haben? Diese Unternehmen haben das Know-how Problemstellungen in Fragen zu verpacken. Die Ausarbeitung der Fragen ist eine gemeinsame Sache von Fachleuten des Themas und den Fachleuten für Befragungen. Kreis aus Glas muss sich logischerweise zuerst informieren um die Informationen zu verarbeiten.


Gruß
Rolf
Zuletzt geändert von CuttySark am 23.03.2018, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 23.03.2018, 10:59

Guten Morgen Laufschuh,

wenn Du Geld verdienen willst, dann musst Du Dir einen Job suchen:

http://www.probanden-studien.de/medikam ... -verdienst

So bekommst Du 3 bis 5000 €.

Studentische Projekte werden nicht mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt. Die Studierenden loben manchmal etwas aus. Beispielsweise 10 Freikarten für eine Kinoveranstaltung oder ähnliches. Ich habe bei Studien meiner Töchter finanziert. Die meiner ältesten kostete mich rund 5000 DM,
weil Irina das Thema falsch angegangen war und es komplett überarbeitet werden musste.

Also gebe ihr die anonymisierten Angaben, da es für die Frau wichtig ist.

LG Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Angela1968
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2354
Registriert: 18.04.2010, 21:31
Bewertung: 3
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Hennickendorf
Kontaktdaten:

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon Angela1968 » 23.03.2018, 12:40

Hallo Laufschuh,

was würde es Dir bringen wenn Dir die TE eine "Aufwandsebtschädigung" zahlt. Du müsstest das bei der GRUSI-Behörde angeben. Da die TE kein Verein ist kann sie keine Aufwandsentschädigung zahlen. Also wäre Deine Aufwandsentschädigung als Erwerbseinkommen zu betrachten. Anders als bei ALG II gint es bei der GRUISI auch keine Freibeträge. Du dürftest lediglich 30% Deiner "Aufwanssentschädigung" behalten.

Außerdem frage ich mich gerade was Du für einen Aufwands hast. Wenn Du hier im Forum schreibst, dann schreibst Du hier ja auch Deine Erfahrungen Probleme hier rein. Dafür möchtest Du aber merkwürdigerweise keine Aufwandsentschädigung haben. Warum aber wenn Du jemandem freiwillig bei der Hausarbeit, Projekt hilfst.

Was andres wäre wenn Du extra zur TE fahren musst oder Unterlagen kostenpflichtig zur TE müssen. Dann hättest Du für natürlich ein Anrecht auf Auslagenerstattung.

Ich muss gerade den Kopf über Dich schütteln.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 23.03.2018, 15:14

Hallo Angie,

Mitmenschen sind eben nicht wie Du und ich. Unser Herz ist eben voller Liebe, Güte und Hilfsbereitschaft. Aber nun mal Scherz beiseite. In Bereich der Studien, Projekte oder Hausarbeiten ist es völlig unüblich zu bezahlen. Es sei denn, dass Du mit Deiner Problematik der Dreh- und Angelpunkt bist. Beispielsweise wird das Projekt an mir und meinen Gegebenheiten ausgerichtet. Dann würde ich meinen Obulus freiwillig einbringen.

Ich weiß, wie wichtig diese Arbeiten für Studenten sind und manche, wie die Arbeit meiner Tochter, mit vielen Fahrten in Bielefeld verbunden war. Katalogisierung der Kinderspielplätze in der Stadt, unterteilt nach Stadtteil, Art des Spielplatzes, Foto der Spielplätze und Geräte usw. Das hat Irina 3 Monate richtig harter Arbeit eingebrockt. Gespräche mit den Benutzern, den Verantwortlichen für Bau, Unterhaltung und Pflege, Gespräche mit den Kindern und Eltern. Dazu musste Irina beweglich sein (Leihwagen über 3 Monate), eine ordentliche Kamera mit verschiedenen Objektiven haben, die Arbeit schreiben, durch Freunde meiner Frau, die ebenfalls Lehrer waren, korrigieren lassen. In dieser Zweit konnte Irina nicht zusätzlich jobben und musste noch das Auto betanken sowie die Kinder mit Kleinigkeiten erfreuen.

Ich erfreute meine Tochter ab und an mit einem Besuch beim Italiener, Griechen oder Türken.

Liebe Grüße
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.

Laufschuh
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 121
Registriert: 13.02.2018, 22:03
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Mittelhessen

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon Laufschuh » 24.03.2018, 10:51

Guten Morgen Forianer

Moin , Angela
Moin , Heinrich
Moin , Rolf

Ich möchte nur klarstellen , das ich nicht vorhabe , mich in irgend einer Weise zu bereichern ,
ich hatte im nächsten Kommentar sofort die Möglichkeit einer Spende ans Tierheim genannt.

Ich fände es Vertrauens bildent , wenn ich wenigstens den Uni-Standort wüsste , event. Projekt - Titel.
Den Klarnamen der TE muss ich NICHT wissen .

Ich hege ein gesundes Mißtrauen , bei solchen Umfragen . Habe auch schon negative Erfahrungen gemacht .
Weiss ich wer wirklich hinter "Kreis aus Glas" steht" ?? . Nein .
Eine Auszubildende beim BDI , Jens Spahn`s Schwester , Ursel Weidenfeld oder Lothar Matthäus .

Ein sonniger Samstag

MvG Laufschuh

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1904
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 43
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 24.03.2018, 11:09

Hallo Laufschuh,

Laufschuh hat geschrieben:Ich möchte nur klarstellen , das ich nicht vorhabe , mich in irgend einer Weise zu bereichern ,

es spricht doch nichts gegen persönliche Bereicherung, solange sie legal erfolgt.

Allerdings geht es hier wohl eher um eine Art Hausaufgabe, die eine Entschädigung oder Bereicherung beteiligter Dritter nicht vorsieht.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Pete123
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 300
Registriert: 12.12.2016, 12:21
Bewertung: 6

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon Pete123 » 24.03.2018, 11:16

Laufschuh hat geschrieben:Ich fände es Vertrauens bildent , wenn ich wenigstens den Uni-Standort wüsste , event. Projekt - Titel.
Den Klarnamen der TE muss ich NICHT wissen .

Ich hege ein gesundes Mißtrauen , bei solchen Umfragen . Habe auch schon negative Erfahrungen gemacht .
Weiss ich wer wirklich hinter "Kreis aus Glas" steht" ?? . Nein .
Eine Auszubildende beim BDI , Jens Spahn`s Schwester , Ursel Weidenfeld oder Lothar Matthäus .

Ein sonniger Samstag

MvG Laufschuh


Moin,
dein Mißtrauen hab ich auch,und an einem Geheimprojekt eines Unbekannten möchte ich mich nicht beteiligen.
HINWEIS: Wer ein anrechenbares Einkommen (EU-Rente o.ä.) hat und Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht,der kann die Beiträge zum VdK oder SoVD in voller Höhe als Werbungskosten absetzen.Somit kostet die Mitgliedschaft keinen Cent.
Gruß Pete123 :)

Laufschuh
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 121
Registriert: 13.02.2018, 22:03
Bewertung: 0
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Mittelhessen

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon Laufschuh » 24.03.2018, 11:58

Hallo Heinrich ,
Hallo Pete123

1. Danke , Pete für deinen Zuspruch . Ich dachte schon , ich bin der einzige hier ,
der ein gesundes Mißtrauen pflegt .

Wahrscheinlich lässt sich mein Mißtrauen abbauen , wenn ich über PN Kontakt mit
"Kreis aus Glas" aufnehme , kann sein .

Heinrich , meine Hausaufgabe bestand Gestern und heute Nacht darin ,
einen Komplett-Getriebewechsel an meinem Rad durchzuführen .
Das ganze dauert dann meistens länger , wie geplant , weil immer wieder mech. Probleme auftreten .

Gruß an Alle

Laufschuh

CuttySark
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 2761
Registriert: 25.05.2016, 19:16
Bewertung: 28
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja
Wohnort: Brunsbüttel

Re: Soziale Teilhabe und Hartz 4

Ungelesener Beitragvon CuttySark » 24.03.2018, 11:59

Hallo Laufschuh,

ja so ist das mit Menschen 82.000.000 Millionen Menschen in Deutschland und 82.000.000 Meinungen. Nun frage ich mich, was es dir bringt von Kreis aus Glas informiert zu werden:

Kreis der Uni und Projektname:

Also Kreis aus Glas studiert in Regensburg und der Projektname heißt: HARTZ - IV IM REICHTUM SCHWELGEN BIS DER ARZT KOMMT!

Was bringt Dir dieses Wissen?

Ich wäre anders vorgegangen, weil ich seit Jahrzehnten mit Menschen arbeite und weiß, was das teilweise für Korinthenkacker sind. Meine Anfrage wäre
eine andere.

Hallo,
Ich heiße Beate Egli und studiere an der Akademie Regensburg bei Professor Schlagmichtot Volkswirtschaft. Meine Aufgabe ist es das Drehbuch für einen Film zu erstellen, der den Titel: HARTZ - IV IM REICHTUM SCHWELGEN BIS DER ARZT KOMMT! Ich würde mich freuen..............


Was gebe ich für Daten frei, wenn ich der Frau diese Mitteilung gebe:

Hallo lieber Kreis aus Glas,
ich beziehe Grundsicherung aber die auch berechtigt, denn ich habe nach dem Tod meiner Frau mein Vermögen durch Reisen und zehn Jahre Lebensunterhalt verbraucht, was ich bis heute nicht bereue, da ich die Welt gesehen habe.
Als ich in den ALG II und im Anschluss daran in den HARTZ IV Bezug ging, veränderte sich meine Welt natürlich völlig. Mit heute 416 € Regelsatz vegetiert man nur, man lebt nicht. Die einkalkulierten Gelder für Lebensmittel und alkoholfreien Getränken im Jahr 2018 in Höhe von 145,04 € sind schlechthin ein Scherz. Schon 2008 belegte eine Studie der DGE (DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR ERNÄHRUNG) Kosten von monatlich 260 € Für den Alleinstehenden.
HARTZ IV, ein Konstrukt der SPD, war darauf angesetzt diesen Regelsatz, so günstig wie möglich zu gestalten. Hintergrund war Gerhard Schröders Einführung der Niedriglohnsegmentes.
Sie fragen ernsthaft ob sich das Umfeld verändert? Natürlich verändert sich das Umfeld. Theater, Konzerte, Vernissagen sind mir seit diesem Zeitpunkt ein Fremdwort. Karten plus Reisekosten sind nicht aufzubringen. Ein Anzug kostet 500 €. Von welchem Geld sollte den ein Leistungsempfänger bezahlen. Meine Freunde wohnen verteilt in Deutschland. Von Dresden über Wesel, München und Karlsruhe. (Far, far, away- Slade 1974)
https://www.youtube.com/watch?v=6gqCCAb8xbw
Ich habe mich irgendwie in der Grundsicherung eingerichtet aber nur durch meine Erfahrung im Umgang mit Menschen, durch absoluten Egoismus und durch legalen Hinzuverdienst habe ich wie die Schlange ein Loch gefunden und mich breit gemacht.
Sie können mich jederzeit anschreiben. Ich helfe Ihnen gern, denn ich weiß, dass Sie als Studentin jede Hilfe bei Ihrer Arbeit brauchen. Meine Töchter studierten beide an der Uni Bielefeld.
Liebe Grüße
Rolf


Ich denke man kann auch tierisch übertreiben. Hatte gerade gestern so ein Ding mit meinem Telefonanbieter. Ich beabsichtigte folgende Frage zu stellen:

Kann ich das Nokia 8110 4g in der Farbe gelb bei Ihnen bestellen?

Ja und dann ging es los. Wo wohnen Sie wie heißen Sie, Kundenummer, Geburtsdatum..........................

Die Antwort lautete übrigens: NEIN

Gruß
Rolf
Ich bin Laie.
Die von mir gemachten Äußerungen und Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider und stellen auch keine Rechtsberatung dar oder ersetzen eine solche.


Zurück zu „Anfragen von Medien und Institutionen“