Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Hilfen zu Unterkunft und Heizung (§ 29 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1859
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 12.04.2018, 12:53

Hallo anonym,

wenn Du während des Sozialleistungsbezugs ein Haus erbst, in dem Du selber wohnst, ist das etwas anderes als wenn es zu Leistungsbeginn schon Dir gehört hat.

Wie es dann genau funktioniert, kann ich Dir auch nicht sagen. Ich persönlich würde es zunächst als Vermögenszufluß werten.

1/4 Haus kann man jedoch vermutlich nur schwer veräußern, und Du kriegst meiner Einschätzung nach Leistungen zunächst weiter. Näheres solltest Du mit dem Leistungsträger besprechen bzw. mit einer Rechtsberatung vor Ort.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Dennis1967
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2018, 19:34
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon Dennis1967 » 12.04.2018, 18:31

Hallo Leute..
erstmal vielen Dank für die schnelle Antworten....
Habe ein Update (es wird dreckig!):

Der Betreuer wusste von Anfang an von den Handyvertrag, hat nichts unternommen.. Besser noch, der Betreuer hat während des Klinikaufenthalts die Wohnung durchsucht und die Ersparnisse meines Freundes (3000€) geklaut!
Mein freund hat versucht zu klagen, bekam gesagt, dass er eh keinen Chance hat, sein Wort gg. das Wort des Betreuers!
Er hat Beschwerde eingelegt, dass der Betreuer seine Aufgaben nicht nachkommt und hat ein neuen Betreuer bekommen...
Der neue Betreuer allerdings, gibt keine Einsicht in Unterlagen, sodass er nicht weiß wo und wieviel Schulden sich angehäuft haben. er bekommt kein Festnetz- und kein Internetanschluss, kann sich nicht informieren. Lediglich eine Prepaidkarte fürs Handy hat er bekommen, ohne Internet versteht sich!
Jetzt soll ein Sachverständiger kommen und die Wohnung taxieren, danach soll die Wohnung verkauft werden!
Mein Freund war 1 Jahr in der Psychiatrie, da meinte der Betreuer, dass wenn er nicht mitarbeitet würde er ihm einweisen lassen..
Die Überlegung zum Anwalt zu gehen, hat er jetzt verworfen, da er die Schikanen des Betreuers ausgesetzt ist!
Diese Leute missbrauchen ihre Position und ihm sind die Hände gebunden...
Mein Freund bekommt keine Rente oder Reha, da er lange selbständig gewesen ist und zu wenig in die Rentenkasse eingezahlt hat.
Wenn jetzt die Wohnung verkauft wird, bekommt er 5000€.. Ist es möglich, dass er die ihm fehlende Monate von diesem Geld bei der Rentenkasse einzahlt, sodass er Anspruch auf Rente und Reha hat?
Dann bräuchte das Sozialamt ihm keine Sozialhilfe mehr zahlen, sonder er bekäme Rente..
Würde das Sozialamt das erlauben?

anonym
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 23
Registriert: 17.03.2018, 17:34
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon anonym » 12.04.2018, 18:43

Na ja, was er mit den 5000 Euro macht, die er als Schonvermögen haben darf, kann ihm das Sozialamt nicht vorschreiben. Ob so eine Einzahlung möglich ist, musst du vielleicht bei der Rentenkasse erfragen. Weiss nicht, ob sich hier jemand da auskennt. Und ja, das kenne ich, dass es mit gesetzlichen Betreuern nur Ärger gibt. Mit in die Psychiatrie einweisen lassen, sind sie schnell zur Hand.

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1859
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 13.04.2018, 04:45

Hallo Dennis1967,

da Dein Freund sich offensichtlich selbsttätig nicht helfen kann, kannst Du versuchen, ihn zu unterstützen!

Erzähle diese Geschichte nicht im Internet einem Forum, sondern draußen im Leben z.B. einer Hilfsorganisation, einer Rechtsberatung oder einem Anwalt.

Damit hilfst Du Deinem Freund vermutlich am meisten!

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

TGT
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 299
Registriert: 13.04.2010, 17:56
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon TGT » 13.04.2018, 07:02

Hallo Dennis,
hast du mal mit dem Betreuer gesprochen ? Evtl. erzählt der dir eine ganz andere Geschichte. Wenn dein Freund lange Zeit in einer psychiatrischen Klinik war, kann es sein, das er krankheitsbedingt den Bezug zur Realität verloren hat. Ansonsten hätte er ja keinen Betreuer. Ich war selber auch Betreuerin einer psychisch kranken Frau und weiß daher um so "komische Situationen".

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1859
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 13.04.2018, 07:11

Hallo TGT,

TGT hat geschrieben:hast du mal mit dem Betreuer gesprochen ? Evtl. erzählt der dir eine ganz andere Geschichte.

der Betreuer wird mit Sicherheit eine andere Geschichte erzählen! Die Frage ist dann nur, welche richtig ist?

Ich könnte mir gut vorstellen, daß hier jemand ausgenutzt und/oder fertiggemacht werden soll, weil man aufgrund von dessen Vorgeschichte annimmt, dem glaubt eh keiner ... :achtung:

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.

Dennis1967
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2018, 19:34
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon Dennis1967 » 13.04.2018, 09:14

Hallo TGT
mein Freund war bis vor 3 Jahre erfolgreicher Geschäftsmann, der Probleme mit Alkohol hatte (ist seit 1,5 Jahre trocken..')
Kopfmäßig ist der 100% fit..
Er ist leider an 2 schwarze Schafe geraten, die ihren Position missbrauchen..

Dennis1967
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2018, 19:34
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon Dennis1967 » 15.04.2018, 18:13

Weiß jemanden ob 5000€ Schonvermögen zur freier Verfügung sind oder das man erst von diesem Geld leben muss und dann erst wieder Sozi bekommt?

anonym
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 23
Registriert: 17.03.2018, 17:34
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon anonym » 15.04.2018, 18:30

Ist zur freien Verfügung. Wenn es mehr wird durch den Wohnungsverkauf kann dein Freund ja was in die Rentenkasse einzahlen und 5000 EUR als Reserve behalten.

anonym
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 23
Registriert: 17.03.2018, 17:34
Bewertung: 0

Re: Freund mit Eigentumswohnung ist Sozialhilfeempfänger, pflegebedürftig und soll die Wohnung verkaufen..

Ungelesener Beitragvon anonym » 15.04.2018, 18:34

Weiss aber nicht, ob das mit dem Rentenbeiträgen nachzahlen geht. Ich selbst habe nicht lange genug in die Rentenkasse eingezahlt, um Anspruch zu haben. Mir hat niemand gesagt, Beiträge kann man nachzahlen. Mich würde auch interessieren, ob das geht.


Zurück zu „Wohnen mit Sozialhilfe“