Krankenversicherung

Notwendiger Lebensunterhalt, Regelbedarf, Inhalt der Regelsätze (§§ 27, 28 SGB XII)

Moderator: Regelteam

Calimero90
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2019, 15:04
Bewertung: 0

Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon Calimero90 » 03.06.2019, 15:16

Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich der Krankenversicherung und hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Ich bin derzeit arbeitslos und quasi "Hausmann". Meine Partnerin zahlt derzeit meine Krankenversicherung jeden Monat (185,86€). Ich war Anfang des Jahres schon einmal beim Amt um nachzufragen ob mir Hartz 4 zusteht, die meinten nein, weil meine Partnerin zu viel verdient. Nicht einmal die KV zahlen sie. 185 Euro im Monat ist schon eine ziemliche Menge, die man im Grunde genommen monatlich sparen kann bzw geht's mir darum das sich meine Partnerin etwas mehr leisten kann und sie mir nicht jeden Monat dieses Geld geben muss.

Gibt es irgendwelche Möglichkeiten das man eventuell beim Sozialamt um Übernahme der KV nachfragen kann, oder ist das Quatsch? Ich habe nirgendwo im Internet etwas richtiges gefunden bzw Formulare.

Es würde mich freuen wenn mir jemand zeitnahe weiterhelfen könnte.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Heinrich
Aktiver Nutzer
Aktiver Nutzer
Beiträge: 1858
Registriert: 26.10.2014, 06:46
Bewertung: 42
Bist du mit den Regeln des Forums einverstanden?: Ja

Re: Krankenversicherung

Ungelesener Beitragvon Heinrich » 03.06.2019, 15:28

Hallo "Calimero90",

wenn Du mit Deiner erwerbstätigen Partnerin zusammenlebst, dann sieht die Rechnung so aus:

Euer sog. gesetzlicher Bedarf beträgt: 2 x 382 € mtl. plus Warmmiete. Grob gesagt - wenn Deine Partnerin soviel oder mehr verdient (ihr Einkommen wird noch um Freibeträge bereinigt), dann gibt's m.W.n. nichts vom Amt. So will es der Gesetzgeber.

Da aber die Einkommenshöhe Deiner Partnerin hier nicht bekannt ist, kannst Du ja mal diverse ALG 2 - Rechner mit Daten füttern und schauen, was dabei rauskommt.

Wenn es Dir nur um den Krankenkassenbeitrag geht, so weiß ich ehrlich gesagt nicht ob es da noch Möglichkeiten der Übernahme gibt. Glaube tue ich es eher nicht.

H.
Ich bin La-la-laie, und meine Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung und/oder Einschätzung zur jeweiligen Situation dar, bzw. schildere ich, was ich selbst in der jeweiligen Situation tun würde.


Zurück zu „Hilfe zum Lebensunterhalt“